Anzeigen

R-542 I-Phone 120x60 Banner

Handyshops

19967_Logo T-Mobile_120x40_Banner
vodafoneshop.de
a003_Congstar Logo 120x40
Handyseiten
  • keine Einträge
 
 
 
 
TK Anlagen
Eine moderne Alcatel-TK-Anlagen ist nicht nur eine Telefonanlage. Eine TK-Anlage ist ein vollständiges Computersystem. Jede Anlage hat seine eigene CPU und Speicher. Durch Erweiterungsmodule kann man die Anlage kundenspezifisch aufbauen. Beispielsweise kann man maximal bei einem L-Gehäuse 8 Karten implementieren.

Sollte dies nicht reichen, kann man ein zweites Gehäuse anschließen und diese untereinander vernetzen, oder man geht auf die Enterprise Lösungen über. Die neue Technik VoIP wird durch die jeweilige Karte unterstützt. Jede Anlage kann in vorhandenes Netzwerk eingebunden werden. Sie verhält sich wie ein PC im Netz. Durch Erweiterungen der CPU sind auch weitere Applikationen möglich. Beispielsweise kann man mit einer Festplatte den internen Speicher der Anlage erhöhen. Verschiedene Variationen der Telephonie können eingerichtet werden. Sammelgruppe, Heranholgruppen usw. sind zu realisieren.

Die Unterstützung von DECT Geräten ermöglichen den Mitarbeitern Flexibilität. Sie sind nicht an ihrem Festapparat gebunden. Durch die DECT Sender ist gewährleistet, dass an jedem Punkt des ausgemessenen Bereiches, Empfang vorhanden ist. Die neuen Anlagen basieren auf den Standartprotokollen ( TAPI, IP, http usw.).

Diese Protokolle ermöglichen eine Großzahl an weiteren Aplicationen die von Alcatel und seinen Partnern entwickelt wurden. Die Anlagen CPU basiert auf dem Linux Betriebssystem. Internet und Email Lösungen sind mit der neuen Generation möglich. Jede CPU verfügt über einen LAN Port, welcher die Nutzung von DSL ermöglicht. Bis zu 3 Anlagen kann man untereinander vernetzen. Durch Zusatzprogramme kann man Informationen über den Telefonwerdegang erfahren. Alle nötigen Daten werden automatisch erfasst und beispielsweise mit AlvinPro ausgewertet. Mit diesem Programm kann man eine Gebührenerfassung durchführen. Mit PIMphony ist es möglich, ein Telefon am PC zu verwalten. Kontakte können aus Microsoft Outlook angerufen werden. Durch die Fernwartung ist auch eine Sicherheit gewährleistet.

Sollte ein Problem auftreten, ist es möglich, dies aus der Ferne zu lösen. Durch die Fernwartung kann ein Techniker in das Geschehen der Anlage eingreifen. Störungen können auch aus der Ferne gelöst werden. Die Anlage ist mit einer großen Auswahl an Karten erweiterbar. Es kann eine 8 Port Switch Karte eingebaut werden. Dieses Funktioniert dann auch wie ein alleinstehendes Switch. Die Konfiguration der Anlagen ist durch die PM5 Software einfacher geworden.

Mann bekommt durch diese Software einen Überblick über das ganze System. Einstellungen sind schnell machbar. Durch eine Kurzwahlliste ist es möglich, eine genormte Excel Datei in die Anlage zu importieren und die Dateiinhalte in den Speicher einzufügen. Über die Namenstasten am Telefon kann jedes Telefon, falls Namenstasten vorhanden, über die Namenswahl anlagenweit wählen. Jedes UA-Gerät kann eine eigene Mailbox bekommen. Rufumleitung in vielen Variationen sind möglich. Durch Call Center Funktionen ermöglicht eine moderne Alcatel Anlage Unternehmen, firmenintern Call Center einzurichten. Wie die Anrufe landen, kann man exakt in der Anlage einstellen. Hier sind auch wieder sehr viele Variationen möglich.

 
Navigation
Nokia, Samsung, Motorola Handy mit Vertrag und mehr...
Handyflatrate von Base, congstar, und mehr...
Handyvertrag mit Notebook, PS3, Navi und mehr...
nach Hersteller
Nokia XPress 5800, Nokia N95 8GB, Nokia N78 und mehr...
Samsung i900 Omnia, Samsung SGH-D980 DuoS und mehr...
Motorola ZINE ZN5, Motorola Moto U9 und mehr...
LG KV910 Renoir, LG KB770 DVB-T und mehr...
Sony Ericsson W890i, Sony Ericsson W960i und mehr...